Zurück zum Shop
 
WEINBERATUNG SEIT 2002
SCHNELLE LIEFERUNG
KAUF AUF RECHNUNG
KUNDENSERVICE +49 505 39030182 10:00-17:00 Uhr ansonsten AB

AGB

AGB

Wir garantieren Ihnen, dass alle Weine von uns sorgfältig ausgesucht und begutachtet werden und unserem hohen Qualitätsanspruch und vor allem dem unserer Kunden gerecht wird.

1. Lieferung
Wir liefern nur innerhalb Deutschlands ohne Nachnahme im Originalkarton, ab einem Auftragswert von 400,00 Euro frei Haus. Versandkosten werden anteilig mit Euro 9,95€ und es wird eine Transportversicherung  mit 1,5% vom Warenwert berechnet. Die Rechnung wird innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware fällig. 

Jeder Auftrag ist nur dann für uns verbindlich, wenn er von uns bestätigt oder Rechnung erteilt wurde. Wir verkaufen unsere Weine in der Regel in 6er Gebinde, auf Messen- und anderen Verkaufsveranstaltungen in 12er Gebinden.

1.1 Wir liefern bereits ab 79,- Euro Warenwert pro Bestellung, beliebig sortiert. Unsere Originalverpackungen sind für 0,75 Liter Flaschen: 6er Kartons, für 1 Liter Flaschen meist 12er Kartons, für 0,2 Liter 24er Kartons, für 0,375 Liter 3er Kartons, für 0,5 Liter 3er Kartons. Sie können auf Nachfrage jedoch alle Produkte auch einzeln bestellen aber: Aus Versand- und Verpackungstechnischen Gründen ist eine Lieferung NUR als: 6er Fl. / 12er Fl.  /18er Fl. / 24er Fl./ 30er Fl. usw. möglich! Wir bitten auch um Ihr Verständnis, dass aufgrund der üblichen Jahrgangswechsel die Weine auf den Abbildungen/Beschreibungen teilweise andere Jahrgänge haben können als im Angebot dargestellt. Geliefert werden selbstverständlich die beschriebenen Jahrgänge. Sollte ein Jahrgang ausnahmsweise ausverkauft sein, behalten wir uns vor, Ihnen einen gleichwertigen als Ersatz zu liefern. Die Preisangaben dieser Seite beziehen sich ausschließlich auf das Liefergebiet Deutschland.

2. Jugendschutzgesetz

Gemäß dem Jugendschutzgesetz geben wir keinen Wein an Jugendliche unter 16 Jahren ab. Branntweine werden nicht an Jugendliche unter 18 Jahren abgeben. Der Käufer bestätigt mit diesen AGB, dass er das erforderliche Lebensalter nach dem Jugendschutzgesetz aufweist. Bei einer Bestellung von alkoholischen Getränken bestätigt der Kunde mit Absenden der Bestellung, dass er das gesetzlich erforderliche Mindestalter erreicht hat und verpflichtet sich dafür Sorge zu tragen, dass entweder er oder eine von ihm bevollmächtigte volljährige Person die Ware entgegennehmen darf.

3. Preise & Zahlung
Unsere Mitarbeiter sind nicht zum Inkasso berechtigt. Unsere Preise verstehen sich inklusive gesetzlicher gesetzliche Mehrwertsteuer, Sektsteuer, Glas und Verpackung. Versandkosten werden anteilig mit Euro 9,95€ und die Transportversicherung wird mit 1,5% vom Warenwert berechnet.

Wir akzeptieren die Zahlung per Rechnung, Bankeinzug, Vorauskasse und Barzahlung bei Lieferung. Rechnungen sind nach Erhalt der Ware sofort ohne Abzug fällig. Ihre Zahlungen erbitten wir auf eines unserer angegebenen Bankkonten unter Angabe Ihrer Kundennummer. Bitte verwenden Sie nach Möglichkeit das der Rechnung beigelegte Einzahlungsformular. Ihre Adresse ist in unserer elektronisch geführten Buchhaltung gespeichert. Bei Neukunden behalten wir uns die Zahlung per Barzahlung bei Lieferung vor. Soweit der Kunde die Erfüllung (Kaufpreiszahlung und Abnahme) des verbindlichen Kaufvertrages ohne Grund oder aus Gründen verweigert, die die Firma nicht zu vertreten hat, kann die Firma statt Vertragserfüllung, Schadenersatz in Höhe von 30 % des Kaufpreises verlangen, sofern der Kunde nicht einen geringeren Schaden nachweist.

4. Erläuterung zur Einzugsermächtigung
Die Einzugsermächtigung wird bis auf Widerruf auch für künftige Bestellungen erteilt. Sofern eine Lieferung aus mehreren Teillieferungen besteht, bezieht sich die Einzugsermächtigung auf jede Teillieferung. Wenn das angegebene Konto die erforderliche Deckung nicht aufweist, besteht seitens des kontoführenden Instituts keine Verpflichtung zur Einlösung. Teileinlösungen werden im Lastschriftverfahren nicht vorgenommen.

5. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Bezahlung aus dem Liefervertrag behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Waren vor.

6. Ersatz bei Ausverkauf
Bei ausverkauften Sorten / Jahrgängen dürfen wir in Preis und Qualität einen ebenbürtigen Ersatz liefern, falls dies im Auftrag nicht ausdrücklich verneint wurde.

7. Sonstiges

Es handelt sich nicht um die offizielle Präsenz der Firma Weinhaus Ökonomierat A.E. Anheuser in Bad Kreuznach!

Unsere Buchhaltung wird über EDV geführt. Die zur Bearbeitung des Auftrags benötigte Daten werden gespeichert. Das Weinhaus Ökonomierat A.E. Anheuser behält sich vor, den Auftrag in: Bosenheimer Str. 218 A - 55545 Bad Kreuznach einer Bonitätsprüfung zu unterziehen.
Der Kunde erklärt ausdrücklich sich mit schriftlicher und telefonischer Information über aktuelle Angebote einverstanden! Sie können einer Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung durch Nachricht an service(at)weinkultur-shop.de widersprechen.

8. Widerrufsbelehrung und -formular
Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag, an dem Sie oder
ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns an
Firma Weinhaus Ökonomierat August E. Anheuser GmbH & Co. KG, Bosenheimerstr. 218A. 55543 Bad Kreuznach, Tel. 0671-83406-40, Fax -99, info@weinhausanheuser.de
Mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Eine Pflicht zum Ersatz von Nutzungen der Sache bzw. des Wertes der Nutzungen besteht nicht. Können Sie dem Verkäufer die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie dem Verkäufer insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Eine Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung besteht des weiteren nur, soweit Sie der Verkäufer gem. § 357 Abs.3 Satz 1 BGB spätestens bei Vertragsschluss in Textform auf diese Rechtsfolge und eine Möglichkeit hingewiesen hat, sie zu vermeiden.
Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr des Verkäufers zurückzusenden. Sie haben die die Kosten der Rücksendung gem. § 357 Abs. 2 BGB zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für den Verkäufer mit deren Empfang.

Ausschluss des Widerrufsrechtes
Das Widerrufsrecht besteht unter anderem nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind sowie zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten (es sei denn, dass der Verbraucher seine Vertragserklärung zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten telefonisch abgegeben hat).
Muster-Widerrufsformular herunterladen.

9. Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht
Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

10. Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.

11. Beschwerdeverfahren / Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese können Sie über den folgenden Link erreichen: 
Beschwerdeverfahren via Online-Streitbeilegung (OS): 
http://ec.europa.eu/consumers/odr/ 
Complaint Procedure via Online Dispute Resolution (ODR): http://ec.europa.eu/consumers/odr/

 

Zuletzt angesehen
WEINBERATUNG SEIT 2002
SCHNELLE LIEFERUNG
KAUF AUF RECHNUNG
KUNDENSERVICE +49 505 39030182 10:00-17:00 Uhr ansonsten AB
Unsere Versandpartner und Zahlungsarten